10% Rabatt für Neukunden-CODE: NEU
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Noch Fragen? Rufen Sie an 05901 305080

Das Pferd hustet

Das Pferd hustet?

Eine Möglichkeit kann eine Allergie sein.

 

Anzeichen, dass Ihr Pferd Allergien hat.

 
=> Nesselsucht
=> Juckreiz
=> Haarlose Stellen
=> Entzündete Haut
=> Husten
=> Kopfschütteln
=> Nasenausfluss
=> ränende Augen
 

Liste der potentiellen Allergene, Allergieauslöser:

 
=> Insektenstiche (Mücken stehen ganz oben auf der Liste der reizenden Insekten)
=> Gras, Unkraut, Baumpollen
=> Staub und Schimmel aus Heu, Einstreu und Tierhaaren
=> Aerosole und flüchtige Chemikalien, die im Stall verwendet werden.
=> Futtermittelzutaten und -zusätze (weniger häufig)
=> Kontaktdermatitis durch Stiefel, Metall und andere Ausrüstung
 

Zur Reduzierung von Atemwegsallergien:

 
Verbessern Sie die Umgebung Ihres Pferdes.
=> Wechseln Sie zu einer weniger irritierenden Einstreu (Späne, Hanf)
=> Reduzieren Sie die Schimmel- und Staubbelastung im Heu
=> Sorgen Sie für eine optimale Belüftung in Reithalle, Stall und Anhängern.
=> Halten Sie Pferde im Stall, wenn der Pollenflug hoch ist oder Reizstoffe in der Luft vorhanden sind.
 

Pferde-Management Tipps:

 
=> Entfernen Sie empfindliche Pferde beim Reinigen von Stallungen 
=> Lagern Sie Heu und Einstreu in einem anderen Gebäude, um Staub und Schimmel zu reduzieren.
=> Mähen Sie Weiden, um die Bildung von Unkraut und Graspollen zu verhindern
=>Schüüteln sie Heu auf, aber nicht in der Nähe des Pferdes (bei Staubempfindlichkeit wässern)
 

Zur Reduzierung von Hautallergien

 
Schutzvorrichtungen reduzieren die Belastung.
=> Fliegengitter
=> Geschützte Ställe
=> Sprays und Cremes
 

Pferde Management Tipps:

 
=> Halten Sie Pferde während der Spitzenaktivität der Insekten am frühen Morgen und Abend im Stall.
=> Verwenden Sie Ventilatoren, um einen guten Luftstrom zu gewährleisten, der beißende Insekten fernhält.
=> Tragen Sie die empfohlenen Shampoos und Cremes auf, die die Haut beruhigen und den Juckreiz reduzieren (Teebaumöl).
=> Beenden Sie die Verwendung von möglichen Reizstoffen.
 

Fütterung von Omega-3-Fettsäuren

 
Omega-3-Fettsäuren reduzieren nachweislich Hautentzündungen und mildern allergische Reaktionen. 
Das Pferd hustet? Eine Möglichkeit kann eine Allergie sein.   Anzeichen, dass Ihr Pferd Allergien hat.   => Nesselsucht => Juckreiz => Haarlose Stellen =>... mehr erfahren »
Fenster schließen
Das Pferd hustet

Das Pferd hustet?

Eine Möglichkeit kann eine Allergie sein.

 

Anzeichen, dass Ihr Pferd Allergien hat.

 
=> Nesselsucht
=> Juckreiz
=> Haarlose Stellen
=> Entzündete Haut
=> Husten
=> Kopfschütteln
=> Nasenausfluss
=> ränende Augen
 

Liste der potentiellen Allergene, Allergieauslöser:

 
=> Insektenstiche (Mücken stehen ganz oben auf der Liste der reizenden Insekten)
=> Gras, Unkraut, Baumpollen
=> Staub und Schimmel aus Heu, Einstreu und Tierhaaren
=> Aerosole und flüchtige Chemikalien, die im Stall verwendet werden.
=> Futtermittelzutaten und -zusätze (weniger häufig)
=> Kontaktdermatitis durch Stiefel, Metall und andere Ausrüstung
 

Zur Reduzierung von Atemwegsallergien:

 
Verbessern Sie die Umgebung Ihres Pferdes.
=> Wechseln Sie zu einer weniger irritierenden Einstreu (Späne, Hanf)
=> Reduzieren Sie die Schimmel- und Staubbelastung im Heu
=> Sorgen Sie für eine optimale Belüftung in Reithalle, Stall und Anhängern.
=> Halten Sie Pferde im Stall, wenn der Pollenflug hoch ist oder Reizstoffe in der Luft vorhanden sind.
 

Pferde-Management Tipps:

 
=> Entfernen Sie empfindliche Pferde beim Reinigen von Stallungen 
=> Lagern Sie Heu und Einstreu in einem anderen Gebäude, um Staub und Schimmel zu reduzieren.
=> Mähen Sie Weiden, um die Bildung von Unkraut und Graspollen zu verhindern
=>Schüüteln sie Heu auf, aber nicht in der Nähe des Pferdes (bei Staubempfindlichkeit wässern)
 

Zur Reduzierung von Hautallergien

 
Schutzvorrichtungen reduzieren die Belastung.
=> Fliegengitter
=> Geschützte Ställe
=> Sprays und Cremes
 

Pferde Management Tipps:

 
=> Halten Sie Pferde während der Spitzenaktivität der Insekten am frühen Morgen und Abend im Stall.
=> Verwenden Sie Ventilatoren, um einen guten Luftstrom zu gewährleisten, der beißende Insekten fernhält.
=> Tragen Sie die empfohlenen Shampoos und Cremes auf, die die Haut beruhigen und den Juckreiz reduzieren (Teebaumöl).
=> Beenden Sie die Verwendung von möglichen Reizstoffen.
 

Fütterung von Omega-3-Fettsäuren

 
Omega-3-Fettsäuren reduzieren nachweislich Hautentzündungen und mildern allergische Reaktionen. 
HUSTEN BEIM PFERD? URSACHE?
TIPPS FÜR DEN TRANSPORT EINES PFERDES MIT ATEMWEGSPROBLEMEN
Tipps für den Transport wenn dein Pferd Probleme mit den Atemwegen hat