Wir schenken Ihnen den Versand

Top-Tipps für Haustierbesitzer zu Ostern - was der Hund nicht fressen sollte

Top-Tipps für Haustierbesitzer zu Ostern - was der Hund nicht fressen sollte

Ostern ist für viele eine schöne und aufregende Zeit, in der wir eine schöne Pause und eine dringend benötigte Auszeit mit unseren Haustieren genießen können.

Ob Sie nun lange Spaziergänge mit Ihrem Hund unternehmen oder Ihr Lieblingsschokoladenei naschen - als Haustierbesitzer sollten Sie an die Gefahren denken, die Ostern für Ihr Tier mit sich bringen kann.

 

Verdauungsstörungen sind ein häufiger Grund für Haustierbesitzer, ihre Tiere zum Tierarzt zu bringen, und zu Ostern können sie aufgrund der vielen Leckereien und der Schokolade, die im Haus zu finden sind, noch häufiger auftreten. Viele Tierhalter betrachten ihr Haustier als Teil der Familie und beziehen es gerne in die Feierlichkeiten ein. Einige menschliche Lebensmittel, die wir zu dieser Jahreszeit genießen, und bunte Blumen können jedoch bei unseren Haustieren zu empfindlichen Mägen führen und einen ungewollten Gang zum Tierarzt nach sich ziehen.

 

Damit Ihre Haustiere zu Ostern gesund und sicher bleiben, weisen wir auf einige Gefahren hin, die Tierhalter beachten sollten:

 

Schokolade nicht für Hunde & Katzen

Schokolade enthält ein starkes Stimulans namens Theobromin, das Haustiere nicht vertragen, so dass selbst kleinste Mengen nicht empfohlen werden. Bewahren Sie alle Schokoladeneier und Leckereien außerhalb der Reichweite Ihrer Haustiere auf und weisen Sie andere Familienmitglieder darauf hin, dass sie diese nicht an Ihr Haustier verfüttern dürfen. Halten Sie etwas von der Lieblingsleckerei Ihres Hundes oder Ihrer Katze bereit, während Sie Ihr Osterei genießen, damit Ihr Tier nicht betteln muss oder sich ausgeschlossen fühlt.

 

 

 

Ostergras

Bunte Gräser werden oft zum Auskleiden von Osterkörbchen für die Ostereiersuche oder zur Dekoration verwendet. Diese enthalten in der Regel Plastik, das für Haustiere schädlich sein kann, wenn es verschluckt wird. Verwenden Sie stattdessen Alternativen wie Seidenpapier zum Auslegen der Körbe und bewahren Sie alle Dekorationen außerhalb der Reichweite von Haustieren auf.

 

Osterpflanzen

Blumen und Pflanzen, die zu dieser Jahreszeit Farbe in unsere Häuser und Gärten bringen, wie z. B. Narzissen und Lilien, können für unsere Haustiere giftig sein. Lilien enthalten unbekannte Giftstoffe, die, wenn sie von Katzen aufgenommen werden, zu Magenverstimmungen führen können; selbst eine kleine Menge kann zu Nierenversagen führen. Narzissen enthalten giftige Alkaloide, die bei Haustieren Erbrechen, Durchfall und übermäßigen Speichelfluss verursachen können. Die Zwiebeln sind der gefährlichste Teil.

 

Frühlingszwiebeln

Alle Frühlingszwiebeln und oft auch das, was aus ihnen wächst, sind für Haustiere giftig. Hunde sind am ehesten betroffen, da sie im Garten neugierig sind und die Zwiebeln aufstöbern, besonders wenn sie im Herbst frisch gepflanzt wurden oder im Frühjahr blühen.

 

Menschliche Süßigkeiten

Füttern Sie Ihrem Haustier keine menschlichen Süßigkeiten oder süßen Leckereien, vor allem nicht solche, die angeblich zuckerfrei sind, denn sie können Xylit enthalten, einen synthetischen Süßstoff, der für Katzen und Hunde giftig ist.

 

Gebratenes Abendessen

Viele von uns werden sich zu Ostern einen Braten gönnen, aber es ist wichtig, dass Sie Ihrem Haustier keine Reste vom Esstisch geben. Reste von fettem Schweinefleisch oder Schinken können bei unseren Haustieren zu Magenverstimmungen führen. Machen Sie anderen Familienmitgliedern klar, dass sie Ihrer Katze oder Ihrem Hund keine Essensreste geben sollten. Geben Sie Ihrem Haustier ein paar Leckerbissen, die es genießen kann, während Sie sich zum Essen hinsetzen, damit es nicht betteln muss.

 

 

 

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Haustier etwas gefressen haben könnte, was es nicht sollte, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Ihr Tierarzt kann Ihnen die beste Vorgehensweise empfehlen, je nachdem, was Ihr Haustier gefressen oder verschluckt hat.

 

Um Ihrem Haustier zu helfen, gesund zu bleiben und die Verdauungsfunktion zu unterstützen, fragen Sie Ihren Tierarzt nach EMMA Verdauungshilfe, das speziell zur Unterstützung einer gesunden Verdauungsfunktion bei Hunden und Katzen entwickelt wurde.

 

 

 

Häufige Anzeichen dafür, dass Ihr Haustier zusätzliche Unterstützung für seine Leber benötigen könnte

Die Gesunderhaltung der Leber von Hunden und Katzen ist wichtig für ihre allgemeine Gesundheit und ihr Wohlbefinden.Lebergesundheit bei Haustieren

Die Leber spielt eine wichtige Rolle im Körper und hat eine Vielzahl von Funktionen, darunter die Filterung des Blutes aus dem Verdauungstrakt, bevor es an den Rest des Körpers weitergeleitet wird. Außerdem entgiftet sie Chemikalien und verstoffwechselt sie, während sie die Leber bei der Verarbeitung von Medikamenten unterstützt.

 

Häufige Anzeichen dafür, dass Ihr Haustier Unterstützung für die Gesundheit seiner Leber benötigt, sind

 

=> Appetitlosigkeit

=> Gewichtsabnahme

=> Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut)

=> Erhöhter Durst

=> Erbrechen oder Durchfall

=> Veränderungen im Verhalten

=> Übermäßiges Sabbern

=> Energiemangel oder Depression

Fragen Sie Ihren Tierarzt nach weiteren Informationen darüber, wie Ergänzungsfutter die Lebergesundheit Ihres Haustieres unterstützen kann.

 

 

 

 

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
hund mittel magen durchfall Verdauungshilfe für Hunde, für optimale...
Inhalt 30 Milliliter (43,00 € * / 100 Milliliter)
12,90 € *
TIPP!
katze mittel magen durchfall Verdauungshilfe für Katzen I für optimale...
Inhalt 30 Milliliter (43,00 € * / 100 Milliliter)
12,90 € *
chatImage
Dein Kontakt zu
Anette
EMMA
Anette
Welcome at our shop! Outside our opening hours it might take a little bit longer until we answer yourinquiry.
whatspp icon whatspp icon