10% Rabatt für Neukunden-CODE: NEU
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Noch Fragen? Rufen Sie an 05901 305080
 

WAS PFERDE HASSEN!

10  Dinge, die Pferde hassen

 

1. Menschen machen plötzliche, unnötige Bewegungen - Bewegungen, die als Aggression seitens des Menschen gegenüber dem Pferd wahrgenommen werden können (wedeln mit großen Dingen hinter dem Pferd).

 

2. Menschen, die den Sattel-Gurt sofort ganz stramm ziehen, ohne das Pferd ein paar Schritte gehen zu lassen. Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihnen jemand die Luft abdrückt?

 

3. Menschen, die unaufhörlich unklare Dinge auf dem Pferd tun, anstatt eine klare Botschaft zu senden. DAS PFERD WEISS NICHT-WAS ES TUN SOLL!

 

 

4. Der Kopf mit dem Hals eng an die Brust ziehen (Rollkur). Das entweder mit angezogenen Zügeln mit harter Hand oder mit Schlauf-Zügeln, das spielt keine Rolle. Für KEIN Pferd ist es bequem mit seinem Kopf in dieser Haltung zu laufen, das ist FAKT. Der einzige Zweck von solchen Übungen ist, sicherzustellen, dass Ihr Tierarzt oder Chiropraktiker kurzzeitig etwas korrigiert. Reiten mit dieser Vorgehensweise hat nichts mit der eigentlichen Ausbildung zu tun.

 

 

5. Menschen, die sich weigern, Reitunterricht zu nehmen und stattdessen alles ausprobieren um mit dem Pferd zu kommunizieren. Wenn sie nicht lernen, wie man reitet, fallen sie Ihrem Pferd andauernd in den Rücken. Sie müssen nicht fit und perfekt sein, noch ein toller Reiter, aber Sie können an Ihrer Reitkunst soviel arbeiten, dass sie nicht wie ein Rucksack voller Ziegelsteine ​​dem Pferd dauernd in den Rücken fallen.

 

 

6. Menschen, die Sattel-Passformen ignorieren. Sie schauen nicht ob der Sattel richtig liegt und genug Abstand zum Widerrist vorhanden ist.  Lassen sie sich so mit ihrem Gewicht in den Sattel fallen, erfreut das kein Pferd.

 

7. Menschen, die Reiten inkonsequent ausführen - das gleiche Verhalten deines Pferdes wird an einem Tag nicht bestraft, aber an einem anderen Tag ruft das gleiche Verhalten einen Wutanfall mit Peitschen und Beschimpfungen hervor. Dein Pferd weiß nicht, was es davon halten soll.

 

8. Hufeisen, die nicht fachmännisch beschlagen sind. Wenn du nicht weißt, was einen guten  Hufbeschlag ausmacht, dann solltest du dir einen guten Hufschmied suchen. Wenige Dinge sind schädlicher für Ihr Pferd als unpassender Hufbeschlag.

 

9. Im Stall zu stehen 24 Stunden/7 Tage die Woche. Wenn Sie ihrem Pferd, einen Stall zumuten, an dem es nicht täglich raus kann, was viele von uns tun, ist es die Aufgabe des Besitzers, täglich das Pferd zu bewegen, und damit ist nicht nur reiten gemeint. Ihr Pferd braucht Abwechslung und Sozialkontakte, und das jeden Tag.  Pferde die 24/7  gehalten werden, sind nicht ausgeglichen.

 

10. Menschen, die ihre Pferde nicht verstehen können. Wenn der Ausdruck Ihres Pferdes einer mürrischen Katze gleicht, bedeutet das etwas. Finden Sie es heraus. Ignorieren Sie nicht die Zeichen Ihres Pferdes um dann böse zu werden, wenn Sie verletzt werden. Das Pferd hat sehr wenige Möglichkeiten, Ihnen mitzuteilen, wann sie sich nicht gut fühlen oder verletzt oder frustriert sind. Es ist Ihre Aufgabe zu lernen, Ohren und Augen und Körpersprache zu lesen, damit Ihr Pferd mit Ihnen kommunizieren kann.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Mash Pferdfutter Dry,Trockenmischung Mash zum Füttern, Eimer 2Kg, Wohlfühlkur!- Mash Pferdfutter Dry,Trockenmischung Mash zum...
Inhalt 2 Kilogramm (2,50 € * / 0.5 Kilogramm)
9,99 € *
elektrolyte booster druchfall kotwasser krankheit schwitzen pferd Elektrolyte Pferd-Booster Ergänzungsfutter...
Inhalt 30 Milliliter (26,33 € * / 100 Milliliter)
7,90 € *